Der Verein

"Zum Lob Gottes und zur Freude der Menschen zu musizieren"  

Mit diesem Selbstverständnis, Ziel und Auftrag wurde der Senioren-Posaunenchor Ostwestfalen im Dezember 1999 gegründet. Im Ruhestand lebende, aktive Bläserinnen und Bläser aus Ostwestfalen und weit darüber hinaus suchten neben ihrem ehrenamtlichen Engagement in den Heimatposaunenchören zusätzliche musikalische Abwechslungen und Herausforderungen.

Die Nachricht von der Existenz des Senioren-Posaunenchores Ostwestfalen verbreitete sich schneller, als die „Gründungsväter“ erwarten konnten. Schon nach zwei Jahren hatte sich die Mitgliederzahl von anfangs 50 auf 100 verdoppelt. Heute weist die Mitgliederliste 148 Aktive aus. Von Beginn an treffen sich regelmäßig einmal im Monat fast immer über 100 Bläserinnen und Bläser im evangelischen Gemeindezentrum Gohfeld-Haupensiek zur gemeinsamen Probe, Gedankenaustausch mit Kaffeetrinken und Andacht. Mehrmals im Jahr werden an verschiedenen Orten Gottesdienste, Konzerte, Bläsermusiken und Serenaden gestaltet.

Auch die Ehepartner der Bläserinnen und Bläser sind in das Chorleben fest eingebunden und aktiv. Sie gestalten und bereiten Sommerfeste und  adventliche Beisammensein vor, begleiten die Aktiven bei Besuchen und Auftritten auf Kirchentagen und Posaunenfesten und nehmen ebenso an mehrtägigen musikalischen Reisen teil.  

Die Pflege der Gemeinschaft ist allen sehr wichtig: Es wird zu runden Geburtstagen und anderen besonderen Anlässen geblasen, selbstverständlich auch zur Genesung bei Krankheit und  in schwerer Zeit.  Eine besondere Pflicht ist es der Gemeinschaft, verstorbene Mitbläserinnen und Mitbläser auf ihren letzten Weg zu begleiten und ihren Angehörigen Trost zu spenden.

In der Satzung ist das Denken und Handeln unter das Motto gestellt:

"Gott loben, das ist unser Amt."